180px-Pang_Weapon

Unser Verein

Vorstand

Terminplan

Jugendarbeit

Schachinfo`s

Links

Presse

Fan-Shop

Vereinsgeschichte

Home

Mannschaft

Turniere

Stadtmeisterschaft

wappen-ro-neu

Vereinsgeschichte

Schachgemeinschaft Pang-Rosenheim 1910 e.V.
Die Schachgemeinschaft hat zwei Wurzeln:

die Schachgemeinschaft Pang 1959 e.V.

den Schachklub Rosenheim 1910 e.V.


D
ie sich 1990 zu einem Verein vereinigt haben. Was hat sich in den beiden Vereinen bis dahin abgespielt?
Die Schachgemeinschaft Pang wurde 1959 im Gasthaus Bäckerwirt gegründet. Bekannte Panger wie Max Maier, Hermann Huber, Hans Knefel und Hans Richter waren mit von der Partie. Der junge Verein entwickelte sich schnell und zeigte eine immense Organisationskraft. Zweimal wurden bayerische Schachmeisterschaften ausgerichtet, außerdem oberbayerische und Inn-Chiem-Schachmeisterschaften.

Bei der Schlussfeier einer Schachmeisterschaft im Sitzungssaal des Gemeinderates überraschte Bürgermeister
Ernst Seemann die Schachspieler mit dem Kompliment: "Meine Gemeinderäte sind sehr fleißig. Aber so viel Hirnschmalz wie heute ist noch nie im Sitzungssaal geflossen." Seit 1974 leitet Erich Schlarb den Verein als erster Vorstand. Zur herausragenden Persönlichkeit im Schachspiel wurde Günther Wachinger. Er begann als pausbäckiger Bub, holte die "Alten" sehr schnell ein. Mit ihm am Spitzenbrett ging's steil bergauf.

Ein Jahr konnte der Verein sogar in der II. Bundesliga spielen. Der Schachklub Rosenheim hat die lange Tradition des Rosenheimer Schachsports in den gemeinsamen Verein eingebracht. Prägende Persönlichkeiten waren
Dr. Eugen Staudinger als langjähriger Vorsitzender und Karl Gilg als Schachspieler. Karl Gilg kämpfte vor dem
II. Weltkrieg als Sudetendeutscher mehrfach in der tschechoslowakischen Olympiamannschaft. 1949 kam er zum
SK Rosenheim und wurde hier zum herausragenden Kopf einer außerordentlich starken Mannschaft.

Größter sportlicher Erfolg dieser Mannschaft war die Teilnahme an der süddeutschen Meisterschaft. Die Qualifikation zur Endrunde auf deutscher Ebene wurde knapp verfehlt. Seit 1990 sind die beiden Vereine zur Schachgemeinschaft Pang-Rosenheim 1910 e.V. vereinigt. Die hervorragende Jugendarbeit dieses Vereins ist beispielhaft. Seit Jahren qualifizieren sich Jugendmannschaften für die deutsche Meisterschaft.

Aushängeschild der Nachwuchsarbeit ist Marco Baldauf. Er hat sich zweimal für die Europa-Meisterschaft qualifiziert
und lässt für die Zukunft noch Großartiges erwarten Die I. Seniorenmannschaft spielt zur Zeit in der Bayer. Oberliga. Insgesamt nehmen fünf Senioren- und acht Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil. Das Duo Erich Schlarb (Vorstand) und Günther Wachinger (Jugendleiter), unterstützt durch eine tatkräftige Vorstandschaft, ist weiterhin Garant für eine "denkwürdige Entwicklung im Denksport".

Erich Schlarb